Beitrag teilen

Brand in Futtermittelfabrik

08.05.2018 - 07:22
Emskirchen, Bahnhofstraße

Auch am Dienstag in den Morgenstunden wurde abermals Großalarm für ein Industriegebäude ausgelöst.
Sämtliche Feuerwehren aus der Umgebung rückten daraufhin in die Bahnhofsstraße nach Emskirchen aus.

An der Einsatzstelle stellte sich schnell heraus, dass es sich lediglich um einen Schwelbrand in einer Kühlanlage in dem Betrieb für Futtermittel handelte.
Dieser konnte rasch mit Wasser aus einem C-Rohr abgelöscht werden. Zeitgleich wurde die Anlage geleert und das Brandgut entfernt. Des weiteren war ein Trupp unter Atemschutz mit Wärmebildkamera im Gebäude unterwegs um weitere Brandherde oder Hitzequellen auszuschließen.
Auch mit Hilfe der Drehleiter wurde die Dachhaut von außen kontrolliert um auch hier sämtliche Gefahren auszuschließen.

Schon unmittelbar nach der Erkundung konnte ein Großteil der alarmierten Kräfte wieder abbestellt werden.

Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz auch für die Kräfte der Feuerwehr Emskirchen wieder beendet.

  • Stichwort:

  • B 4
  • Personal:

  • 20
  • Kräfte:

  • KBI
  • KBM
  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • UG-ÖEL

Einsatzbilder:

Einsatzort:

Die angezeigte Route und die Daten wurden automatisch berechnet und weicht möglicherweise von der Einsatzfahrt ab!
Die Anfahrt betrug ca. und dauerte ca.