Unsere Jugendwehr

Die Jugendfeuerwehr besteht neben ihren Jugendbetreuern Felix Kulhanek und Fabian Deeg aktuell aus 11 Mädchen und Jungs.

Die Jugendfeuerwehr ist die Grundlage für eine, auch zukünftig, schlagkräftige und einsatzfähige Feuerwehr. Deshalb ist hier die Jugendarbeit für uns von besonderer Bedeutung. In der Emskirchner Jugendfeuerwehr sind alle interessierten und engagierten Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren recht herzlich willkommen.

Informationen zur Jugendfeuerwehr

Was ist die Jugendfeuerwehr? Die Jugendfeuerwehr ist die Zukunft für eine schlagkräftige Feuerwehr. In der Jugendfeuerwehr erlernst Du das Wissen und die Handgriffe im Umgang mit feuerwehrtechnischer Ausrüstung für die spätere Tätigkeit in der Einsatzabteilung anhand von praxisnahen Übungen. Im Alter von 18 Jahren kannst du in den aktiven Dienst der Feuerwehr übernommen werden und dort in Übungen und Einsätzen Dein Können unter Beweis stellen.

Was wird sonst noch geboten? In der Jugendfeuerwehr erwarten Dich neben der Ausbildung auch verschiedene Freizeitaktivitäten: Wettbewerbe (Kreisjugendfeuerwehrtag), Ausflüge (im Jahr 2016 unter anderem zu den Ice-Tigers und zur Berufsfeuerwehr Nürnberg) und viele weitere Veranstaltungen.

Die Jugendfeuerwehr bietet Dir:
  • eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung
  • Kenntnisse der Feuerwehrtechnik
  • Freunde und Kameradschaft
  • Teamgeist
  • Akzeptanz und Selbstbestätigung in der Gruppe
  • Spiel und Spaß
  • Zeltlager, Fahrten, Besichtigungen
  • Nächstenhilfe und soziale Werte
  • Toleranz
  • Bewegung und frische Luft
  • Schulung von Wissen und Geschicklichkeit
  • Stärkung der kommunikativen Kompetenzen (Wahrnehmung, Beobachtung, Darstellung, Kommunikation, Gesprächsführung)

Wer kann zur Jugendfeuerwehr? In der Emskirchner Jugendfeuerwehr sind alle interessierten und engagierten Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren recht herzlich willkommen. Du kannst jederzeit unverbindlich eine Übung der Jugendfeuerwehr besuchen und mal reinschnuppern. Die Übungen finden immer dienstags nach der Hauptwehrübung um 18.00 Uhr im Feuerwehrhaus statt.

Presseartikel

Wetterwarnungen